Gehe zu Inhalt Gehe zu Hauptnavigation Gehe zu Sprachauswahl
27 März 2020, Deutschland | Neuigkeiten

Catella bietet 500 Haushalten Hilfe an

Corona-Einkaufsservice im Umfeld der künftigen Düssel-Terrassen

Catella Project Management hat diese Woche eine Aktion gestartet, um für Risikogruppen und unter Quarantäne stehende Menschen die weitere Versorgung zu erleichtern. In der Nachbarschaft des künftigen Neubauprojektes Düssel-Terrassen wohnen viele ältere oder gehandicapte Menschen, denen Catella im Wege der Nachbarschaftshilfe einen kostenfreien Einkaufsservice anbietet. 

„Über Solidarität und Zusammenhalt sollte aktuell nicht nur gesprochen sondern auch gehandelt werden“, sagt Klaus Franken, CEO der Catella Project Management. „Das Feedback ist durchweg positiv und wir werden unsere Unterstützung solange anbieten, wie sie benötigt wird.“ Der Einkauf für den Einkaufsservice erfolgt dabei jeweils freitags lokal vor Ort, um auch die ansässigen Geschäfte zu stärken.

„Wir treten an, um mit unseren Projekten den Menschen das Leben zu erleichtern“ erläutert Klaus Franken die Motivation seines Teams. „Was später als Quartiersmanagement und –service den Nutzern unseres Projektes zu Gute kommen wird, bieten wir in der Nachbarschaft heute schon mal an“. 

Catella schafft Lebensräume und entwickelt neue Quartiere für langfristig gute Qualitäten und sichere Investments. Dabei setzt das schwedische Unternehmen u.a. auf bezahlbaren Wohnraum, eine starke Durchmischung der Bewohnerschaft mit Jung und Alt, Gering- und Besserverdienenden, Kommunikation und Zusammenhalt, neue Angebote von Mobilität und regenerative Energiequellen. Die von Catella entwickelten Quartiere befinden sich in zentralen Lagen, sind auto-arm und zukunftsweisend.

Catella Project Management gehört zur Catella Group, Stockholm, die ein erfahrender Spezialist für Immobilieninvestitionen und Fondsmanagement in 15 Ländern Europas ist. Die Gruppe verwaltet ein Vermögen von rund 17 Milliarden Euro. Catella ist an der Nasdaq Stockholm im Segment Mid Cap gelistet. Klaus Franken ist neben seiner Funktion als CEO selbst mit 15 % beteiligt und investiert unmittelbar in die Catella-Projekte in Deutschland.

 

Pressekontakt

Klaus Franken

Durchwahl: +49 (0)211 90 99 35 0

This website uses cookies as described in our Cookie Policy. To see what cookies we serve and set your own preferences, please use your web browser's settings. Otherwise, if you agree to our use of cookies, please continue to use our website.