Gehe zu Inhalt Gehe zu Hauptnavigation Gehe zu Sprachauswahl

Unser Engagement

Wir engagieren uns in zahlreichen Initiativen, Vereinen und Interessensgemeinschaften für unsere Kernthemen. Dort stehen wir im Austausch sowohl mit Wissenschaftlern und Forschern als auch mit Firmenvertretern der führenden Unternehmen.

FMID

Forum für Mobilitätsstationen und smartes Parkraummanagement

Das FMiD ist eine Plattform für Best-Practice-Lösungen zum Beispiel für Mobilitätsstationen, sog. Mobility Hubs, und smartes Parkraummanagement. Darüber hinaus soll der Austausch zwischen den Mitgliedern dazu beitragen, Insellösungen zu vermeiden und den Herausforderungen im Zusammenhang mit Mobilität aktiv und konstruktiv zu begegnen.

Treten Sie mit uns in Kontakt

Mehr über die FMID erfahren: FMID Kernthesen

Die Initiative Stadtretter

Die Initiative Die Stadtretter wurde beim ZIA Innovationsbericht 2020 als Best-Practice-Innovation ausgezeichnet. Eine Initiative, die im Juni 2020 online ging, erringt damit einen der bedeutendsten Preise der Immobilienwirtschaft.

Die Städte und Gemeinden stehen vor massiven Herausforderungen. Den Innenstädten droht weiterer Leerstand. Einzelhändler, Gastronomen und Hoteliers kämpfen um Ihre Existenz, große Handelsunternehmen ziehen sich zurück. Lösungsansätze gibt es viele. Doch der Austausch zwischen den Städten und Gemeinden fehlt. Ein Konzept, das in Süddeutschland funktioniert, kann auch im Norden ein Erfolg sein. Das Netzwerk „Die Stadtretter“ ist angetreten, um den deutschlandweiten Austausch zwischen Städte und Gemeinden, Bestandshaltern, Projektentwicklern, Einzelhandel, Wirtschaftsunternehmen und Lösungsanbietern zu fördern.

Mehr erfahren: die-stadtretter.de

Stadtentfalter GmbH

Expertisen vereinen - nachhaltige Lebensräume schaffen.

Wir leben in der Zeit der größten Transformation Europas. Drei große „Wenden“ beschäftigen uns im Sinne der energetischen Sektorenkopplung,

  • die Energiewende
  • die Wärmewende
  • und die Verkehrswende.

Und genau hier liegen unsere Kompetenzen. Mit nachhaltigen und innovativen Konzepten können wir bei Stadtteil- oder Quartiersentwicklungen, ob Neubau oder im zu sanierenden Bestand, unsere langjährigen Erfahrungen für Sie so einbringen, dass der Strukturwandel vorangetrieben und die Klimaschutzziele für 2050 schon jetzt erfüllt werden.

Die STADTENTFALTER stehen für den innovativen, lokalen, nachhaltigen, vernetzten, ganzheitlichen und visionären Lebensraum, der für die Menschen gemacht ist und auch in Zukunft Bestand hat, da er die energetische Versorgung sowie die Mobilität ressourcenschonend und klimaneutral denkt.

Die Zukunft beginnt hier und heute. Jetzt gilt es, mutig und entschlossen das vorhandene Potenzial in den Städten und Kommunen zu entfalten und mit vereinter Kraft, den wirkungsvollen Hebel der Energie-, Wärme- und Mobilitätswende proaktiv umzulegen.

Erfahren Sie mehr über die Stadtentfalter stadtentfalter.de

Klimaschutzssiedlungen

Einige unsere Projekte wurden vom Land Nordrhein-Westfalen als Klimaschutzsiedlung ausgezeichnet.

Voraussetzungen für die Zertifizierung sind die klimaschonende Energieerzeugung welche durch den Einsatz innovativer Technologien ermöglicht wird sowie die Erfüllung besonderer städtebaubaulicher und architektonischer Anforderungen an modernes und nachhaltiges Wohnen.

Mehr erfahren über die Klimaschutzsiedlung Seestadt 

TransUrban.NRW

Gemeinsam Energiezukunft gestalten

Unter der Koordination der E.on Energy Solutions wird in unserem Projekt Seestadt mg+ und drei weiteren Stadtquartieren auf eine CO2-arme Wärme- und Kälteversorgung umgestellt. Mit TransUrban.NRW startet das zweite „Reallabor der Energiewende“

Ziel des Projektes ist es, die klassische, teilweise auf Kohle basierende Fernwärmeversorgung über Hochtemperatur- und Dampfnetze in Quartieren in Gelsenkirchen, Mönchengladbach, Herne und Erkrath langfristig zu ersetzen. Die dazu erforderlichen Niedertemperatur-Netze werden neu errichtet oder in die bestehende Infrastruktur integriert.

Mehr Erfahren über das Projekt

SII

Soziale Verantwortung

Kriterien, mit denen sich bereits seit einigen Jahren auch die Immobilienwirtschaft beschäftigt. Unter Berücksichtigung von ESG-Kriterien werden Immobilien entwickelt, bei denen es um die Vermeidung von nachteiligen Faktoren aus den 3 Kernthemen geht. Social Impact Investments (SII), eine Initiative der ICG, gehen darüber deutlich hinaus. Sie beschreiben Investitionen, die mit der Absicht getätigt werden, neben einer finanziellen Rendite auch soziale und ökologische Wirkung zu erzielen.

Praxisleitfaden zum Download

 

 

GEWD

Die Gesellschaft zur Ermittlung von Wohnungsmarktdaten

Die Gesellschaft zur Ermittlung von Wohnungsmarktdaten (kurz: GEWD) e. V. ist entstanden aus dem Zusammenschluss einiger Teilnehmer des Arbeitskreises „Forum Zukunft Wohnen“ der Stadt Düsseldorf und unterstützt den Wohnungsmarkt durch Schaffung von Transparenz sowie der Erkennung von Trends in der Immobilienbranche. Als Vorstandsmitglied des GEWD e. V. setzt sich die Catella Project Management GmbH besonders für die Erreichung dieser Vereinsziele ein und steuert gemeinsam mit den weiteren Vorstandsmitgliedern die Geschicke des Vereins.

gewd.de

SINN

Die Entwicklung von Wohngebäuden verpflichtet unserer Meinung nach auch dazu, den Blick nach rechts und links zu wenden und sowohl die direkte Nachbarschaft als auch das weitere Umfeld aktiv mit einzubinden.

Aus diesem Grund ist Catella Mitglied der Standort-Initiative Neues Niederrad e.V. (SINN), die es sich zum Ziel gesetzt hat, den Wandel der ehemaligen Bürostadt Niederrad aktiv zu begleiten. Mit dem Neubau und der Umwandlung von ehemaligen Büroflächen in attraktiven Wohnraum und der Aufwertung von weiterhin genutzten Büroflächen wird aus dem monostrukturellen Bürostandort ein gemischtes und attraktives Quartier. In Zusammenarbeit mit der Stadt werden Ansätze zur Freiflächenaktivierung und Steigerung der Aufenthaltsqualität erarbeitet und etabliert.

www.lyonerquartier.de/sinn/die-initiative

ZIA

Der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) ist die ordnungs- und wirtschaftspolitische Interessenvertretung der Immobilienwirtschaft.

Ziel ist die Förderung und Begleitung geeigneter Maßnahmen zum Erhalt und zur Verbesserung des wirtschaftlichen, rechtlichen, steuerlichen und politischen Umfelds der Immobilienwirtschaft. Die inhaltliche Arbeit des ZIA findet in Ausschüssen statt, die insgesamt mit rund 500 Expertinnen und Experten aus den Mitgliedsunternehmen besetzt sind, unter denen Catella ebenfalls vertreten ist.

zia-deutschland.de

AdW

Eine starke Gemeinschaft rund um das Thema Wohnen in Düsseldorf und der Region.

Die Arbeitsgemeinschaft der Wohnungsunternehmen in Düsseldorf und der Region (AdW) ist eine Vereinigung von Partnern rund um die Themen Wohnen und Mieten. Sie erhalten und schaffen guten sowie preiswerten Wohnraum und stehen für eine sichere und sozial verantwortbare Wohnungsversorgung. Seit 2019 ist die Catella Project Management GmbH ebenfalls Mitglied bei der AdW.

adw-dus.de

BFW NRW

Hauptantriebskraft für Wohnungsneubau in Nordrhein-Westfalen

Der Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen Nordrhein-Westfalen vertritt die Interessen der mittelständischen Immobilienwirtschaft auf Landesebene gegenüber der Politik. Ziel des Verbandes ist die Schaffung von Rahmenbedingungen, die das Bauen und Verwalten von Immobilien erleichtern. Als Verbandsmitglied wirkt die Catella Project Management GmbH aktiv an der Erreichung dieser Rahmenbedingungen mit.

bfw-nrw.de