Gehe zu Inhalt Gehe zu Hauptnavigation Gehe zu Sprachauswahl

Seestadt mg+

Mit der Seestadt mg+ errichtet Catella am Mönchengladbacher Hauptbahnhof und in unmittelbarer Nähe zur Innenstadt ca. 2.000 Wohnungen sowie Büros, Hotel und diverse Serviceeinrichtungen. So entstehen in zentraler Lage ca. 2.000 neue Arbeitsplätze. Kernstück des Projekts ist ein neu angelegter ca. 20.000 m² großer See. Catella Project Management hatte das europaweite Ausschreibungsverfahren der Stadt Mönchengladbach für sich entschieden und entwickelt die Fläche des ehemaligen Güterbahnhofs zu einem urbanen Stadtquartier.

Der 1. Bauabschnitt „Südviertel“ geht in die Realisierung

Als erster Bauabschnitt der Seestadt mg+ entsteht das Südviertel mit 248 Wohnungen an der Lürriper Straße in Mönchengladbach. Hier entstehen vier moderne und architektonisch ansprechende Gebäude mit teilweise gefördertem Wohnraum sowie repräsentativen Innenhöfen und Spielflächen. 

Ein Engagement im 1. Bauabschnitt der Seestadt ermöglicht einen frühen Einstieg zu fairen Preisen in ein Quartier, was in den kommenden Jahren sukzessive an Qualität gewinnt.

Ausgezeichnet als größte Klimaaschutzssiedlung in NRW

Seestadt mg+ wurde vom Land Nordrhein-Westfalen als Klimaschutzsiedlung ausgezeichnet. Voraussetzungen für die Zertifizierung sind die klimaschonende Energieerzeugung welche durch den Einsatz innovativer Technologien ermöglicht wird sowie die Erfüllung besonderer städtebaubaulicher und architektonischer Anforderungen an modernes und nachhaltiges Wohnen.

 

                                                                                                      

Fakten zum Projekt

 
Standort Mönchengladbach
Projektvolumen ca. 750 Millionen EUR  
Fläche  210.000 m² BGF
Wohnungen 1.500 - 2000 Stück
Fertigstellung ab 2021
Homepage  www.seestadt-mg.de

 

 

Videos zum Projekt

Projektvideo Seestadt mg+

Mönchengladbach Seestadt mg+ Vielfalt für alle