Gehe zu Inhalt Gehe zu Hauptnavigation Gehe zu Sprachauswahl
2021-01-19 8:57 CET, Europa, Deutschland | Property Investment Management | Pressemitteilung

Catella legt Euro 300 Mio. Wohnimmobilienmandat auf und kauft in Münster und Leipzig

Catella Residential Investment Management (CRIM) mit Sitz in Berlin hat ein institutionelles Mandat für eine der größten Genossenschaftsbanken Deutschlands aufgelegt. Das Mandat soll mit dem Fokus auf bezahlbares Wohnen in den nächsten 2-3 Jahren mindestens Euro 300 Mio. in deutsche Wohnimmobilien investieren.

„Wir freuen uns mit einem unserer langjährigen Kunden dieses Individualmandat auflegen zu können, welches sich strategisch konsistent in unsere existierenden Portfolios einfügt. Die Notwendigkeit, bezahlbaren Wohnraum in prosperierenden Städten zu schaffen, wird auch aus sozialen Gesichtspunkten die nächsten Jahre von wesentlicher Bedeutung bleiben,“ so Managing Director Michael Keune zum grundsätzlichen Investitionsansatz des Mandates.

Im Gegenwert von insgesamt ca. Euro 30 Mio. konnten für das Mandat die ersten zwei Objekte erworben werden. In Leipzig wurde die Projektentwicklung „Sonnenpark“ im Stadtteil Probstheida mit drei Mehrfamilienhäuser mit 62 Wohneinheiten auf einer Grundstücksfläche von 7.242 m² und 66 Tiefgaragenstellplätzen angekauft. Die Gebäude mit 18 bis 22 Zwei- bis Vierzimmerwohnungen umfassen rund 4.810 m² Wohnfläche und verfügen über eine hochwertige Ausstattung (Bodenheizung, Parkettfußboden, elektr. Rollläden, teilweise Einbauküche). Die Wohnungsgrundrisse sind funktional und kompakt und ermöglichen damit eine für viele potenzielle Mieter bezahlbares Wohnen. So können beispielsweise Zweizimmerwohnungen für eine Bruttowarmmiete ab ca. 600 EUR und Dreizimmerwohnungen ab rund 925 EUR pro Monat angeboten werden.

Leipzig ist mit mehr als 600.000 Einwohnern die größte Stadt des Freistaates Sachsen. Die Stadt verzeichnete zwischen den Jahren 2010 und 2018 mit rund 13% einen großen Bevölkerungszuwachs und soll bis 2030 auf über 640.000 Einwohner anwachsen. Neben der Landeshauptstadt ist Leipzig das Zentrum der Wirtschaft, des Handels und Verkehrs, der Verwaltung, Kultur und Bildung in Ostdeutschland. Die Ansiedlungen von BMW, Porsche, DOW, Bayer, DHL und Amazon tragen maßgeblich zum Wirtschaftswachstum bei. Das moderne Leipziger Messegelände, der nahe gelegene Flughafen Halle-Leipzig als wesentlicher Logistik-Hub, die repräsentativen Wohn- und Geschäftshäuser in der Innenstadt sowie die Universität und diverse Fachhochschulen sorgen für beste Voraussetzungen einer nachhaltigen Entwicklung. Die CRIM erwarb die Objekte von der Unterplan Baubetreuung GmbH aus Südtirol, beratend war BNP Paribas Real Estate tätig.

In Münster konnte für das Mandat ein Bestandsobjekt im Stadtteil Gievenbeck erworben werden. Bei dem Objekt handelt es sich um eine geförderte Wohnanlage mit insgesamt sechs Häusern aus dem Jahre 2002 mit insgesamt 54 Wohneinheiten auf 3.873 m². Die Bebauung ist in einer Art u-Form zusammengesetzt und bildet einen geschützten und begrünten Innenhofbereich aus. Gievenbeck gilt als "jüngster" Stadtteil Münsters: Überdurchschnittlich hoch ist hier die Altersgruppe der 20- bis 45-Jährigen vertreten. Die Nähe zur Innenstadt und zu Teilen der Universität sind nur einige Gründe, warum immer mehr Menschen sich hier niederlassen. Das erworbene Objekt aus dem Immobilienbestand der Bielefelder Bautra-Gruppe verfügt über eine gute ÖPNV-Anbindung (Bushaltestelle lediglich 20 m entfernt) sowie gute Versorgungsmöglichkeiten mit Waren des täglichen Bedarfs.

Über die Catella Residential Investment Management GmbH (CRIM)

Catella hat 2007 seinen ersten europäischen Wohnimmobilienfonds mit einem Volumen von fast 1,5 Mrd. Euro aufgelegt und seither bis Ende Q4 2020 eine durchschnittliche Nettorendite für Investoren von 9,0 % pro Jahr erzielt. Das Team legte im Jahr 2013 darüber hinaus den ersten spezialisierten European Student Housing Fund auf.

CRIM ist eine Tochtergesellschaft der in Stockholm ansässigen Catella AB Gruppe, und ihr Wohnimmobiliengeschäft umfasst Portfoliomanagement, Akquisitionen und Verkauf sowie Assetmanagement. CRIM verwaltet und berät mehrere Fonds und Mandate mit einem verwalteten Vermögen von über 4,4 Mrd. Euro in zehn europäischen Ländern.

Um weitere Informationen zu erhalten, wenden Sie sich bitte an:

Lisette van der Ham
Leiterin PR & Unternehmenskommunikation 
Catella Wohnimmobilien Investment Management GmbH
Upper West, Kantstraße 164, 10623 Berlin 
M: +31 (0)6 83200561
E: lisette.vanderham@catella-residential.com
W: https://www.catella.com/wohnimmobilienfonds