Gehe zu Inhalt Gehe zu Hauptnavigation Gehe zu Sprachauswahl
2022-01-07 9:00 CET, Europa, Benelux, Deutschland | Property Investment Management | Pressemitteilung

Catella European Residential Impact Fund kauft für ca. 50 Mio. € Senior Living in Brüssel und wächst auf über 750 Mio. € AuM

Der Fonds Catella European Residential Fund III (CER III) erreichte Ende 2021 als erster nach Art. 9 der Offenlegungsverordnung zugelassene paneuropäische "dark green Impact Fund" für Wohnimmobilien AuM von über 750 Mio. Euro, nachdem er ein Senior Living Objekt in Brüssel für über 50 Mio. Euro von Bassem Certificates SA, einer von der belgischen Bank Degroof Petercam verwalteten Immobiliengesellschaft, erworben hatte.

Catella Investment Management Benelux (CIMB) mit Sitz in Maastricht und Catella Residential Investment Management (CRIM) mit Sitz in Berlin haben im Auftrag des CER III das Objekt L'Ecrin Vert an der Ecke Rue Jacques Bassem und Chaussée de Wavre im beliebten Brüsseler Vorort Auderghem erworben.

Patrick Au Yeung, Fund Manager CER III kommentiert: “Mit den durch diesen Ankauf auf mehr als 750 Mio. Euro ansteigenden AuM festigt der CER III als Art. 9 Fonds („Impact Fund") seine Pole-Position als einziges derartiges pan-europäisches Investmentvehikel dieser Größenordnung auf dem Markt. Die strukturell alternde Bevölkerung in Europa führt zu einer starken Nachfrage nach hochwertigen Seniorenimmobilien – L'Ecrin Vert stellt eine solche dar und erfüllt gleichzeitig den hohen sozialen Investitionsanspruch des Fonds. Darüber hinaus werden wir in den nächsten Jahren die derzeitige Gasheizung austauschen, um die Klimaneutralität des Objekts bis spätestens 2030 sicherzustellen.”

Das ursprünglich als Mehrfamilienhaus geplante moderne sechsstöckige Gebäude wurde während der Entwicklung zu einer hochwertigen Seniorenwohnanlage mit 8.938 m² Wohnfläche, inklusive 1.369 m² Terrassen, umgestaltet. Es umfasst 108 Wohnungen, zwei Gewerbeeinheiten mit einer Gesamtnutzfläche von 427 m² sowie 52 Tiefgaragenstellplätze. Im Erdgeschoss befinden sich verschiedene Einrichtungen für die Bewohner, darunter eine Rezeption, eine Bibliothek, eine Multimedia-Lounge, Fitness- und Wellnesseinrichtungen wie ein Hallenbad, ein Massagebereich und eine Sauna sowie ein Friseursalon, eine Bar, ein Restaurant und ein Büro für den Betreiber Domitys.

Ralph Willems, Senior Acquisition Manager, CIMB ergänzt: “Der Erwerb von L'Ecrin Vert zeigt die wachsende Attraktivität Belgiens als aufstrebender Markt für institutionelle Wohninvestitionen. Mit einem Volumen von über 50 Mio. Euro ist diese Akquisition eine der größten Transaktionen, die jemals im belgischen Wohnungssektor getätigt wurden. Die steigende Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Seniorenwohnungen bestätigt unser Vertrauen in das künftige Potenzial dieser Liegenschaft. Domitys ist in seinem Sektor in Frankreich führend und ein wichtiger Akteur in der 'Silver Economy' des Seniorenwohnens. Da Domitys mit diesem Objekt in den belgischen Markt eintritt, freuen wir uns, sie dabei mit einem optimal gestalteten Objekt unterstützen zu können.”

Die Wohneinheiten umfassen 40 Apartments, 52 Einzimmer- und 16 Zweizimmerwohnungen in verschiedenen Größen von 43 bis 124 Quadratmetern. Die Einheiten verteilen sich auf drei Flügel und sind so konzipiert, dass sie unterschiedliche Zielgruppen ansprechen. Die Wohnungen sind hochwertig ausgestattet und verfügen über offene Wohnbereiche, gut ausgestattete Küchen, WCs mit Kabinen, Bäder mit Duschen und größtenteils über eine Terrasse oder einen Balkon. Der Komplex ist Teil einer größeren Wohnanlage, und die Bewohner haben außerdem Zugang zu einem gemeinsamen Privatgarten.

Auderghem liegt östlich von Brüssel und ist eine kleine, florierende Gemeinde mit einer wachsenden Einwohnerzahl von fast 35.000. Die Immobilie ist nur fünf Minuten Fußweg von den zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten der Gemeinde entfernt, darunter ein großes Einkaufszentrum und mehrere kleinere Geschäfte, Restaurants, Cafés und Freizeiteinrichtungen entlang der Chaussee de Wavre. Das Viertel ist bekannt für seine ausgedehnten Parks und bietet ein breites Spektrum an kulturellen Einrichtungen wie das "Schloss Van Hertoginnedal", das "Schloss St.-Anna", den botanischen Garten "Jean Massart", das Kunstzentrum Red Cloister und den Wald von Soignes.

Das Objekt ist sowohl mit dem Auto als auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln leicht zu erreichen. Die nur zwei Autominuten entfernte Nationalstraße E411 bietet eine direkte Verbindung in den Südosten Belgiens und eine direkte Anbindung an den Brüsseler Autobahnring. Mehrere Straßenbahn- und Buslinien bieten zahlreiche Anbindungen an das Stadtzentrum. Die nächstgelegene Bushaltestelle ist drei Minuten zu Fuß entfernt, die nächste Metrostation (Hermann-Debroux) sechs Minuten.

Clifford Chance beriet Catella in rechtlichen Fragen, Deloitte in Steuer- und Strukturierungsfragen und Drees & Sommer führte die technische Due Diligence durch. Bassem Certificates wurde von CBRE und Stibbe beraten.

 

Über die Catella Residential Investment Management GmbH (CRIM)

Catella hat 2007 seinen ersten europäischen Wohnimmobilienfonds mit einem Volumen von ca. 1,6 Mrd. Euro aufgelegt und seither bis Ende Q3 2021 eine durchschnittliche Nettorendite für Investoren von über 9 % pro Jahr erzielt. Das Team legte im Jahr 2013 darüber hinaus den ersten spezialisierten European Student Housing Fund auf.

CRIM ist eine Tochtergesellschaft der in Stockholm ansässigen Catella AB Gruppe, und ihr Wohnimmobiliengeschäft umfasst Portfoliomanagement, Akquisitionen und Verkauf sowie Assetmanagement. CRIM verwaltet und berät mehrere Fonds und Mandate mit einem verwalteten Vermögen von 6 Mrd. Euro in zehn europäischen Ländern.

 

Über die Catella Investment Management Benelux 

Catella Investment Management Benelux (CIMB) gehört zur Catella-Gruppe, einem führenden Spezialisten für Immobilieninvestitionen und Fondsmanagement, der in 13 europäischen Ländern tätig ist und ca. 550 Mitarbeiter beschäftigt, darunter ca. 25 Mitarbeiter in den Benelux-Ländern.

CIMB ist die lokale Niederlassung, die die Fonds-, Akquisitions- und Vermögensverwaltung für alle von Catella verwalteten Fonds mit einer Allokation in der Benelux-Region anbietet. CIMB verfügt über ein breit gefächertes Immobilienportfolio, wobei etwa 75 % in Wohnimmobilien und der Rest in Gewerbeimmobilien investiert sind. CIMB verwaltet derzeit in den Benelux-Ländern ein Vermögen von rund 1,5 Milliarden Euro und plant, in den nächsten Jahren jährlich rund 600 Millionen Euro in diese Märkte zu investieren. CIMB ist Mitglied der Catella European Residential Network Alliance. Die Catella Gruppe verwaltet ein Vermögen von rund 11 Milliarden Euro (Juni 2021). Catella ist an der Nasdaq Stockholm im Mid-Cap-Segment notiert. 

 

Für weitere Informationen:

Bellier Financial

Steve Hays: steve.hays@bellierfinancial.com

Emma Villiers: emma.villiers@bellierfinancial.com

T: +31 (0) 20 419 09 01

 

Catella IM Benelux

Ralph Willems: ralph.willems@catella.nl

T: +31438200302