Gehe zu Inhalt Gehe zu Hauptnavigation Gehe zu Sprachauswahl
2022-02-04 9:15 CET, Deutschland | Property Investment Management | Pressemitteilung

Catella Real Estate AG erwirbt Bürogebäude „HANSEATEN KONTOR“ in Bremer Innenstadt für Nachhaltigkeitsfonds

München, 04. 02. 2022. Die Catella Real Estate AG hat für ihren offenen Publikumsfonds „KCD-Catella Nachhaltigkeit IMMOBILIEN Deutschland“ das Bürogebäude „HANSEATEN KONTOR“ in bester Bremer City-Lage erworben. Durch den Ankauf der zehnten Liegenschaft steigen die Assets under Management des Anfang 2017 aufgelegten Sondervermögens auf 220 Mio. EUR.

Das Bürobestandsgebäude „HANSEATEN KONTOR“ Am Wall 113 liegt auf einem rund 300 m² großen Grundstück in prominenter Ecklage fußläufig zur Bremer Fußgängerzone. Das im Jahr 1960 erbaute Gebäude wurde im Jahr 2020 komplett kernsaniert und um drei Geschosse aufgestockt. Damit umfasst das Bürogebäude eine Gesamtmietfläche von ca. 2.154 m², welche sich über neun Stockwerke mit elf Büroeinheiten sowie drei Gewerbeeinheiten im Erdgeschoss verteilt. Das markante Eckgebäude mit sehr guter Visibilität verfügt über eine gehobene Ausstattung. Das Objekt am nordöstlichen Rand der Bremer Altstadt liegt in ausgezeichneter Lage in der Innenstadt Bremens und findet sich umringt von Bürogebäuden, diversifiziertem Einzelhandel sowie der direkt angrenzenden Bremer Wallanlagen. Der Marktplatz mit Rathaus und dem berühmten Wahrzeichen, den Bremer Stadtmusikanten ist nur wenige Gehminuten vom Objekt entfernt. Darüber hinaus ist auch der Hauptbahnhof als Dreh- und Angelpunkt des ÖPNV in nur wenigen Minuten erreichbar. Das Objekt ist vollvermietet und verfügt über einen sehr breit gefächerten, attraktiven Mietermix.

„Der Ankauf des „HANSEATEN KONTOR“ passt hervorragend zur Fondsstrategie. Erstmals investiert das Sondervermögen im Norden Deutschlands und erweitert somit die geographische Allokation des Portfolios. Durch die Nutzungsart Büro wird zudem die Ziel-Nutzungsart im Portfolio weiter gefestigt. Aufgrund der Vollvermietung und der Multi-Tenant Struktur ergibt sich für das Sondervermögen ein stabiler und gesicherter Cash-Flow,“ sagt Thomas Kübler, Head of Portfolio Management und Portfolio Manager des „KCD-Catella Nachhaltigkeit IMMOBILIEN Deutschland“. Mit dem Investment verfügt das Sondervermögen nun über rund 220 Mio. EUR Assets under Management.

Verkäufer des Objektes sind zwei Privatpersonen. Die Liegenschaft wurde von Robert C. Spies vermittelt. Auf Käuferseite waren Glock Liphart Probst & Partner, die WTS Steuerberatungsgesellschaft mbH sowie ARCADIS Germany GmbH beratend tätig.

Über den Fonds „KCD–Catella Nachhaltigkeit IMMOBILIEN Deutschland“

Der KCD–Catella Nachhaltigkeit IMMOBILIEN Deutschland ist ein offener Immobilien-Publikumsfonds gemäß deutschem Investmentrecht (Kapitalanlagegesetzbuch) und richtet sich insbesondere an Privatkunden, Stiftungen sowie kirchliche, karitative, diakonische und kirchennahe Einrichtungen.

Der Fonds investiert in etablierte Investmentstandorte und Metropolregionen sowie in Mittelstädte und regionale Investmentzentren, die sich durch ein hohes Maß an Urbanität und „Robustheit“ (hoher Diversifizierungsgrad in der Beschäftigungsstruktur) auszeichnen. Bei den Investitionsobjekten werden die Nutzungsarten Büro, Einzelhandel, Wohnen und Spezialimmobilien mit karitativer/ diakonischer/sozialer Nutzung einbezogen. Die daraus resultierende breite sektorale Diversifikation sichert ein ausgewogenes Rendite-Risiko-Profil. Die Investitionen werden vorab anhand christlich-ethischer Transaktionskriterien untersucht. Sowohl während des Ankaufsprozesses als auch turnusgemäß im Asset Management während der Haltedauer werden die Immobilien mittels eines umfangreichen Kriterienkataloges im Hinblick auf ökonomische, ökologische und soziale Aspekte geprüft (sog. Catella-Nachhaltigkeitsmonitor).

 

Über die Catella Real Estate AG

Die im Januar 2007 gegründete Catella Real Estate AG (CREAG) mit Sitz in München beschäftigt sich mit der Verwaltung von Immobilien-Sondervermögen sowie mit der Beratung bei der Anlage in Immobilien.

Die CREAG ist eine lizensierte Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) nach deutschem Investmentrecht (KAGB). Zweck der Gesellschaft ist die Konzeptionierung, Entwicklung und das Management von offenen Immobiliensondervermögen, die sich an der Kompetenz und der herausragenden Marktposition der Catella Gruppe ausrichten. Aktuell verwaltet die CREAG in 19 Immobilienfonds ein Assets under Management von 6,9 Milliarden Euro (Stand 31.12.2021).

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Catella Real Estate AG

Julia Stübler

Marketing & PR Manager

M: +49 152 389 228 65

julia.stuebler@catella-investment.com 

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Website unter www.catella.com/immobilienfonds