Gehe zu Inhalt Gehe zu Hauptnavigation Gehe zu Sprachauswahl
2020-02-13 9:19 CET, Deutschland | Property Investment Management | Pressemitteilung

Catella-Spektakel zur Seestadt mg+

Die Seestadt mg+ mitten in Mönchengladbach am Hauptbahnhof ist zu neuem Leben erwacht: 500 Gäste aus Politik, Wirtschaft und vielen Gladbacher Organisationen erlebten magische Stunden voller Spannung und Komik im Circus Busch aus Berlin. Der Circus gastiert noch bis zum 16. Februar auf dem Gelände der Seestadt, das Catella Project Management unentgeltlich zur Verfügung stellt.

Die Künstlerinnen und Künstler des Circus Busch spielten auf für eine spezielle Charity- Vorstellung, zu der Catella viele gemeinnützige Organisationen und Vereine eingeladen hatte, die sich vor allem in der Kinder- und Jugendarbeit engagieren. Die Arbeiterwohlfahrt war darunter ebenso vertreten wie die evangelische Stiftung Hephata, Zornröschen, der Sportverein Mönchengladbach 1910 oder auch das Kinder- und Jugenddorf Bethanien.

Über zwei Stunden zeigten die Artistinnen und Artisten ihr ganzes Können: Akrobatik am Boden wechselte sich ab mit Darbietungen hoch unter dem Dach des Zirkuszeltes, Komik und Tanz. Die Herzen der vielen ganz jungen Zuschauer eroberte das quirlige Hund-Ballett, für Spannung sorgten die drei Motorrad-Akrobaten im engen Kugelkäfig und zum Abschluss begeisterten die Gebrüder Scholl mit gewagten Kapriolen auf dem Riesentrampolin. Lautstarke Zugabe-Rufe blieben nicht ungehört – ein rundum gelungener Abend.

Neben Circus-Direktor Hardy Scholl wagte sich auch Klaus Franken, CEO von Catella Project Management in die Manege – wenn auch in ungefährlicher Mission. Er übernahm die Begrüßung und Anmoderation der Vorstellung. „Die Seestadt mg+ erwacht zum Leben und der Circus Busch setzt das erste Highlight bei der Belebung der bisherigen Brachfläche, wo in Kürze Bagger anrollen werden für die ersten 248 Wohnungen“, freut sich Klaus Franken.

Für Circus-Direktor Hardy Scholl war es ebenfalls eine tolle Vorstellung, wo vor allem begeisterte Kinder und Jugendliche für ein lautstarkes Echo im Zelt sorgten. „Wir freuen uns über den guten Zuspruch in Mönchengladbach und kommen gerne wieder in die Stadt.“ Bis zum 16. Februar gastiert der Circus Busch dieses Jahr noch in Mönchengladbach.

„Catella engagiert sich in Mönchengladbach nicht nur mit einem Investitionsvolumen von ca. ¾ Mrd. Euro, sondern zeigt mit der Charity-Veranstaltung auch Herz für Menschen, die sich ansonsten einen solchen Circus-Besuch vermutlich nicht leisten können“, betont Oberbürgermeister Reiners. „Dieses Startsignal, dass aus der Brache ein lebendiger Mittelpunkt der Stadt wird, ist wichtig – zusammen mit Catella haben wir intensiv daran gearbeitet, um nunmehr die Realisierung der Seestadt mg+ als zentralen Baustein der wachsenden Stadt sichtbar werden zu lassen“ hebt Stadtdirektor Dr. Bonin hervor.

Über die Seestadt mg+

Mit der Seestadt mg+ errichtet Catella am Mönchengladbacher Hauptbahnhof und in unmittelbarer Nähe zur Innenstadt ca. 2.000 Wohnungen sowie Büros, Hotel und diverse Serviceeinrichtungen. So entstehen in zentraler Lage ca. 2.000 neue Arbeitsplätze. Kernstück des Projekts ist ein neu angelegter ca. 20.000 m² großer See. Catella Project Management hatte Mitte 2017 das europaweite Ausschreibungsverfahren der Stadt Mönchengladbach für sich entschieden und entwickelt die Fläche des ehemaligen Güterbahnhofs zu einem urbanen Stadtquartier.

Über Catella Project Management

Catella schafft Lebensräume: Catella Project Management entwickelt langfristig neue Quartiere. Dabei setzt das schwedische Unternehmen auf bezahlbaren Wohnraum für alle, um Vielfalt in den Quartieren sicherzustellen. Neue Mobilitätskonzepte gehören ebenfalls zu den Entwicklungen, um den Menschen den Raum in der Stadt zurückzugeben. Die von Catella entwickelten Quartiere befinden sich in zentralen Lagen, sind auto-arm und zukunftsweisend. Zu den bisherigen Projekten gehören Living Circle in Düsseldorf, das Living Lyon in Frankfurt sowie verschiedene gewerbliche Projekte, wie z.B. das C&A Headquarter. Catella Project Management gehört zur Catella Group, Stockholm, die ein führender Spezialist für Immobilieninvestitionen und Fondsmanagement mit Niederlassungen in 15 Ländern ist. Die Gruppe verwaltet ein Vermögen von rund 20 Milliarden Euro. Catella ist an der Nasdaq Stockholm im Segment Mid Cap gelistet.

Pressekontakt

Klaus Franken
+ 49 211 90 99 35 10
+49 172 3181210
klaus.franken@catella.de